Mittwochsmix 06/24 – Giftgrüne Schatzkarten

Ein giftgrünes Künstlerbuch entsteht

Das Monatsthema für den Mittwochsmix im März ist „Giftgrün“… also schwenke ich kurzerhand um und tausche meine eigene Mittwochsmix Farbwahl aus. Spontanität und Agilität sind doch die Schlagwörter des Jahrzehnts… oder nicht? In meinem großen Papierfundus habe ich die grün / türkis Schublade nach passenden Papieren durchsucht. Vorrat gibt es genug und auch Fehldrucke und Murks, der kann bestens in das Künstlerbuch integriert werden.

Grüne Blättersammlung

Alles zusammen ergibt ein ungefähr 150 x 150 cm großes Patchworkpapier. Gerade so breit wie mein Arbeitstisch. Daraus kann ich 15 – 20 Seiten schneiden. Für einen Monat völlig ausreichend.

Großes Patchworkpapier in Giftgrün

Bei der Farbrecherche bin ich auf folgende Begriffe gestoßen: Giftgrün ist eine besonders leuchtende, intensive und auffallend grüne Farbe… – spontan muss ich an die Giftschlagen und den Giftfrosch in der Wilhelma denken…. uuuuiiiiihh!

Es soll etwas Giftiges, Ungesundes oder Übernatürliches symbolisieren… ALIENS! oder der Schleim der Ghostbusters???? Das wird ein spannender Monat. 

16 Papierseiten zugeschnitten

Bei der Frage, welche Farben sich gut zu Giftgrün kombinieren lassen, gäbe es diese Möglichkeiten:

  • Yves Klein verwendete gerne ein kräftiges Ultramarin zu Griftgrün
  • Neonpink und Neongrün sind vitalisierend und erfrischend
  • in der Mode wird Giftgrün gerne mit Schwarz kombiniert
Giftgrün wird gerne verwendet um Aufmerksamkeit zu erhalten… na dann…. mal sehen, wie viel Aufmerksamkeit wir im WWW mit Giftgrün diesen Monat erhalten….
Kraftpapier, weiße Seiten und grüne werden gemischt
Grünes Sammelsurium

Die letzten Seiten müssen noch gefaltet werden, der Umschlag kann noch warten… binden werde ich es ja eh erst Mitte des Monats….

Ich für meinen Teil, habe das Gefühl, das Rosa auch gut zu Giftgrün passen könnte… schließlich macht uns die Natur das ja im Frühling vor… Jede Menge rosafarbenen Blüten an grünen Stengeln…

Eine zufällige Collage

Und dann passierte etwas Unerwartetes gestern Abend, weshalb der Blogpost auch nicht fertig wurde…. beim Schneiden der Patchworkpapiere lag ein Reststück auf dem Tisch, welches ich noch einmal quer halbieren wollte…. und dann nicht konnte…..

irgendwie sah es harmonisch aus, fertig und nicht zum Zerschneiden bereit…

Zufallscollage Rückseite
Zufallscollage bearbeitet

Kennt ihr das? Wenn ihr so spontane Einfälle habt? So puzzelte ich ein bisschen mit dem Material, welches auf dem Tisch lag herum… kritzelte dort ein bisschen, klebte hier und da Fische auf…. ein paar Spritzer, ein bisschen Klebeband…

Schwups lag da eine 40 x 50 cm große giftgrüne Collage auf dem Tisch.

Um Anna Oppermann zu zitieren: Wie man es nennt ist mir eigentlich egal – warum soll man es nicht Kunst nennen.

Und so gibt es zum Weltfrauentag: die giftgrüne Frau mit Fischen

Kunst für Jungs

Immer wieder werde ich gefragt, ob meine Kurse auch etwas für Jungs seien… die basteln ja nicht und sind nicht so kreativ….

Vollkommener Blödsinn…. Sie basteln anders, sie malen andere Dinge… aber sie sind genauso kreativ wie Mädels… Es gibt halt selten Einhörner und Pferde in ihren Motiven….

Simons Schatzkarte
mit Bergen und Vulkane

Jungs brauchen handfeste Themen, die einen Sinn ergeben… die man für etwas brauchen kann… Da werden Bagger gebastelt, Weltraumstationen gebaut, Städte mit schwebenden Häusern oder einfach nur bunte Tiere kreiert. Ja, Jungs können auch in meine Kurse kommen – und es entstehen ganz wundervolle Kunstwerke dabei.

Simon hat sich eine Schatzkarte gewünscht, mit richtigen Wegen und Bergen und Bäumen… und groß sollte es sein….

So habe ich 40 x 50 cm große Leinwände besorgt. Eierkartons, Joghurtdeckel, Wattekugeln und Holzreste bereit gelegt. Aus Erbsen, Linsen und Bohnen wurden in Kombination mit Spachtelmasse Wälder, Strände und Seen gebaut. Wege markiert und Vulkane zum Feuerspuken gebracht.

3 Stunden später gingen 6 glückliche Jungs nach Hause, mit großen dreidimensionalen Schatzkarten auf dem Arm und jede Menge Ideen, was man das nächste Mal doch noch alles draufkleben könnte.

Danke an die Jungs, ihr wart klasse.

Bis bald …..

„Grüner wird’s nicht… “ singt Julia Engelmann…

Wetten doch!!!!

Eure Tanja

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 54 anderen Abonnenten an
Mittwochsmix 06/24 – Giftgrüne Schatzkarten
Markiert in:                     

Ein Gedanke zu „Mittwochsmix 06/24 – Giftgrüne Schatzkarten

  • 2024-03-07 um 7:50 Uhr
    Permalink

    Guten Morgen Tanja, das ist fein, auf deinen giftgrünen Arbeitsplatz zu schauen und dein Märzbuch in der Entstehung zu erleben. Und ja, nennen wir es Kunst, du und Anna Oppermann haben so recht. Ich habe gerade das frische Buch von Petra Paffenholz hier liegen, in dem es um Künstlerbücher geht.
    Am Ende dieses Jahres sollten wir unsere Bücher mal nebeneinander legen… oder zusammen ausstellen!

    Schön, dass du so flexibel bist, deine Monatsfarbe zu ändern. Wünsche einen grünen Donnerstag!
    Michaela

Kommentare sind geschlossen.

Entdecke mehr von Farbschneiderei - Tanja Götz

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen