Mittwochsmix – Kiste & Kontrast – erste Schritte in der klassischen Buchbinderei

Komplementärkontraste auf einer Kiste und in meinem Monatsbuch

Die Idee kam mir ganz spontan… Komplementärfarben.. wenn das keine Kontraste sind. Nach diesem Blau/braunen Sommer war mir dringend nach einer neuen Farbkombination. Wie abgesprochen war die Herbstausgabe der LaH der gleichen Meinung wie ich. Irgendwie auch retro… ich bin und bleibe halt ein Kind der 70er… den Farbflash werde ich nicht mehr los.

Die Living at Home und ich sind uns einig - Es wird bunt.

Gerne beginne ich ja meine Projekte mit Recherche & Moodboards. Das mag ja nun für uns Hobbykünstler vielleicht übertrieben sein… doch so bin ich es seit jeher gewohnt Projekte anzugehen… Innenarchitektur und Farbcollage gehört zusammen wir Topf und Deckel…

Komplementär - wechselseitige Ergänzung
Kontrastreicher September

Überascht war ich bei der Wortglaubererei: Komplementärfarbe: die Farbe, die eine andere zu Weiß ergänzt. So war mir das gar nicht mehr bewußt. Ist der Kunst Leistungskurs doch schon eine Weile her. „Wechselseitige Ergänzung “ finde ich für das Monatsthema „Kontrast & Kiste“ sowas von perfekt passend. Jetzt kann es losgehen…

Kistenbau nach Heidi leimt

Kurzfristig mit einem Infekt lahmgelegt, habe ich die Zeit genutzt und ausgiebig Fachwissen zum Thema Buchbinden (ja, Kistenbau gehört zur Buchbinderausbildung dazu) bei Heidi leimt studiert… Bis ins kleinste Detail werden alle Bauschritte genau erklärt. Unterstützen könnt ihr Heidi auf Patreon. Für kleines Geld erhält man hochqualitatives Fachwissen und technisch gut aufbereitete Lehrvideos.

Fitzelarbeit fällt mir schwer

Ich gestehe: die Box hab ich etwas einfach bezogen. Eigentlich die Variante für den Stulpdeckel… gleich die komplexe Variante mit Box und Deckel war mir zuviel. Und so habe ich eine Box mit Deckelbezug… Basta.

Arbeitsplatz aufgerüstet
Warten. warten - trocknen lassen

Meinen Arbeitsplatz habe ich ebenfalls nach Angaben von Heidi umgestaltet. Die Tischplatte war eh ganz usselig und Buchbinderkarton hatte ich genug da. 

Leider habe ich statt 2mm einen 3mm Karton erwischt.. das hat das Ganze etwas erschwert. Gut, dass ich neues Schneidemesser mit scharfer Klinge habe.

Oopsi. Mir ist natürlich die Box am Tisch festgeklebt…. konnte noch gerettet werden…. Anfängerglück.

Komplementärkontraste und eine Kiste

Bunt musste es werden und endlich wieder NEON!. Das Papier ist aus Makulatur entstanden. Grundlage ist Packpapier. Bemalt und bestempelt mit Acrylfarbresten aus den Kinderkursen. Der Bogen war groß genung, um die Kiste zu beziehen und das passende Monatsheft dazu einzubinden.

Buchkiste - Kiste mit Buch
aufgeräumt

Die Innenseiten des Collagenheftes wurde auch ganz bewußt in Komplementärfarben vorbereitet… Die Seiten warten nun noch auf Gestaltung und Zerschnipselung.

Alles so schön bunt hier

Hier könnt schon einmal ein bisschen in das Heft hineinluschern.

Sommerpost Kisten in Sepia und Blau

Sommerpostkisten gefüllt mit Sommerbündel

Es wird langsam Zeit die Sommerpost ordentlich zu verarbeiten und aufzubewahren. Noch immer lagen die Bündel und Stapel auf meinem Apothekerschrank herum. Da einige Exemplare wie Ecoprint nicht unbedingt super lichtecht sind, fand ich die Lagerung in Kisten sinnvoll. Dazu kommt ein Ringbuch in DINA 4 quer Format. Dort hefte ich Sommerpostcollagen und Beispielexemplare ab. Das Ringbuch wird noch weiter wachsen. Allerdings muss ich erst größerer Ringe bestellen… im Moment ist das Buch wegen Überfüllung geschlossen.

Bestandskiste aufgehübscht
Details Ringbuch Sommerpost
perfektes Trio

Bei den Boxen habe ich auf bestehende Kisten aus meinem Haushalt zurückgegriffen. Größe war perfekt. Aus Ecoprintresten und Sommerpostmurksen werden ich die Außenseiten auch noch bei der zweiten Kiste bekleben. Testversuche gibt es bei mir reichlich. 

Mit OHs und AHs lasse ich euch jetzt durch mein Sommerpostbündel blättern.

Ich danke allen Teilnehmerinnen meiner Gruppe und Tauschpösterlinnen. 

Ich liebe meinen Zaubergarten jetzt schon. 

PS: eine Kiste ist noch voll mit den Tauschpösten… ihr seht, es wird also noch dicker werden.

Machen wir es wie Frederic. Statt Farben für den Winter, sammeln wir Pflanzendrucke und freuen uns daran, wenn die Bäume und Sträucher kahl sind.

Liebe Grüße

Eure Tanja

 

Noch mehr Kisten und Kontraste sammeln Michaela und Susanne hier:

Mittwochsmix September

 

Mittwochsmix – Kiste & Kontrast – erste Schritte in der klassischen Buchbinderei
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „Mittwochsmix – Kiste & Kontrast – erste Schritte in der klassischen Buchbinderei

  • 2022-09-22 um 6:12
    Permalink

    So, da musste ich jetzt ein wenig länger am Frühstückstisch sitzen bleiben, um durch deine schönen Bücher zu blättern und die Kisten zu bestaunen. Das Sommerpost-Buch hatte ich ja in seinen Anfangen schon gesehen, wie schön, dass es sich nun weiter ergänzt und wächst.
    Dass wir beide uns gleichzeitig an das gleiche Kistenvideo von Heidi gemacht haben, ist wieder einmal bezeichnend, aber irgendwie auch naheliegend. Und es sind völlig unterschiedliche Kisten dabei herausgekommen!
    Im Kontrastheft mag ich besonders den Lila-Gelb Kontrast! September pur!
    … ganz liebe Grüße
    Michaela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: