Sterne und Kometen – vom Schriftbild Workshop zur Weihnachtspost

Liegt die Zukunft in den Sternen?

Ja, was hat denn die Weihnachtspost im Januar mit der Zukunft zu tun? Mmmmh.

Fange ich doch nochmals ganz von vorne an, denn ohne die Vergangenheit, gibt es keine Zukunft. Im Dezember konnte ich mir ein bisschen Zeit freihalten für zwei weitere Schriftbild Workshops bei Tabea Heinicker. Um das weihnachtliche Thema unabhängig von der religiösen Bedeutung zu bearbeiten, habe ich mich auf Sterne konzentriert. Sie sind neutraler und ich kann mir die Arbeiten auch in einem anderen Zusammenhang vorstellen.

Sternschnuppenzauber

Ich bin total fasziniert, wie gut es klappt, sich auf 5 x 5 cm großen Kästchen „Thumbnails“ einfach darauf los zu scribbeln, Ideen rauszuhauen um dann die guten von den schlechten zu trennen. Aus 12 MiniSternideen wurden dann ein Sternbrief, aus dem Stern ein Komet und schließlich Linoldruck. Meine Post kann in Zukunft also noch schöner werden. 

Ideen aus Schrift und Zeichnen
Sternschnuppen Adressen

Zu Recherchezwecke über Sterne habe ich dieses Mal die Chat-GPT verwendet. Mit Google kam ich nur auf Werbeseiten statt auf seriöse Astrologieerkenntnisse. Ist das die neue Zukunft? Wird Chat-GPT Google ablösen? Da ich weder Handlinien lesen kann, noch die Karten legen, kann ich das nicht voraussehen. Aber eines bin ich mir sicher: die KI wird in der Zukunft nicht mehr weggehen, also beschäftige ich mich lieber gleich damit. Wissen ist besser als Nichtwissen.

Kleine Sternenparade - schöne Zacken müssen erst einmal geübt werden...
Ein Linoldruck mit Sternenschweif

Meine Sternenanfrage lautete:

Hallo KI. Es gibt Sterne, Planeten und Kometen. Bitte erkläre mir den Unterschied der Begriffe und sortiere mir die Sterne, Sternschnuppen und Kometen der Größe nach. Woraus entstehen die einzelnen Elemente? wie schnell bewegen sie sich und was ist das Licht, das wir als Kometenschweif sehen können? Ordne die Sterne, Planeten, Kometen und Meteoriten nach Größe, Geschwindigkeit und Materie an. Danke.

 

Hallo! Gerne erkläre ich dir den Unterschied zwischen diesen Begriffen.

  1. Sterne: Sterne sind massereiche, leuchtende Himmelskörper, die durch Kernfusion Licht und Wärme abgeben. Sie entstehen aus interstellarem Gas und Staub in einer Region, die als Sternentstehungsgebiet bekannt ist. Sterne sind die größten Objekte in deiner Liste und bewegen sich mit Geschwindigkeiten von einigen Kilometern pro Sekunde. Sie bestehen hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium.
  2. Planeten: Planeten sind Himmelskörper, die einen Stern umkreisen und durch seine Gravitation gebunden sind. Sie sind kleiner als Sterne und emittieren kein eigenes Licht, sondern reflektieren das Licht ihres Zentralsterns. Planeten entstehen durch die Akkumulation von Material in einer protoplanetaren Scheibe um einen jungen Stern. Ihre Geschwindigkeiten variieren je nach Abstand zum Stern, können aber Zehntausende Kilometer pro Stunde erreichen. Planeten bestehen aus einer Vielzahl von Materialien, darunter Gestein, Metall und Gas.
  3. Kometen: Kometen sind kleine Himmelskörper, die aus Eis, Staub und Gestein bestehen. Sie entstehen in den äußeren Regionen des Sonnensystems und werden durch die Gravitation der Sonne in innere Regionen gezogen. Kometen bewegen sich mit Geschwindigkeiten von Zehntausenden Kilometern pro Stunde. Der Kometenschweif, den wir sehen, ist das Ergebnis von Sonnenstrahlung und Sonnenwind, die das Eis im Kometen verdampfen und Staub und Gas freisetzen. Dieses Material bildet eine leuchtende Hülle und einen Schweif, die vom Sonnenlicht beleuchtet werden.
  4. Meteoriten / Sternschnuppen: Meteoriten sind kleine Gesteins- oder Metallbrocken, die vom Weltraum auf die Erde fallen. Sie sind die kleinsten Objekte in deiner Liste und entstehen aus Asteroiden oder Kometen. Ihre Geschwindigkeiten können mehrere Zehntausend Kilometer pro Stunde erreichen. Sternschnuppen sind eigentlich Meteore, die in der Erdatmosphäre verglühen und eine leuchtende Spur hinterlassen.

Die Größenordnung wäre also: Sterne > Planeten > Kometen > Meteoriten.

Die Geschwindigkeit variiert stark und hängt von vielen Faktoren ab, aber im Allgemeinen bewegen sich alle diese Objekte mit Geschwindigkeiten von mehreren Kilometern bis zu Zehntausenden Kilometern pro Stunde.

In Bezug auf die Materie bestehen Sterne hauptsächlich aus Gas (Wasserstoff und Helium), Planeten aus einer Kombination von Gestein, Metall und Gas, Kometen aus Eis, Staub und Gestein, und Meteoriten aus Gestein oder Metall.

Ich hoffe, das hilft!!

Sternenpost reist durch Europa

Und weil man auch die Outputs der KI immer überprüfen soll, habe ich noch speziell nach Astronomie Experten gesucht und einen gefunden: Florian Freistetter: Astronom und Professor an der Universität in Wien, ScienceBlogger mit mehreren Auszeichnungen. Inzwischen Wissenschaftsautor. Ich würde sagen: seinen Infos über die Sterne und das Universum könnt ihr vertrauen.

 

  • der Science-Blog von Florian Freistetter: dort habe ich euch den Artikel über Sternschnuppen verlinkt
  • die  Website Astrodicticum Simplex von Florian Freistetter hier könnt ihr alles über die Sterne und das Universum nachlesen und auch die Suchfunktion ist klasse. Die Texte gut verständlich geschrieben.
  • der Podcast Sternengeschichten ist auch auf Spotify und Co verfügbar. Es gibt so viele Geschichten, dass du die nachten zwei Jahre, jeden Abend eine als GuteNachtGeschichte hören kannst.

Große Schriftbögen und Kometenschweife

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen, gab es dann noch einen Termin für große Formate und große Pinsel bei Tabea Heinicker. Gut, dass ich in meiner Werkstatt alles stehen lassen kann. Und dennoch habe ich auch noch den ganzen Boden für die großen Papiere benötigt. Mit dicken und dünnen Pinseln, mit Kreiden und wasservermalbaren Stiften ging es los.

Buntes Pinselwasser
professionelle Sicherung
Kreatives Chaos

Die Aufwärmübungen machte ich auf einem A2 Bogen Mixed Media Papier. Der war mir hinterher zu schade, um ihn als Geschenkpapier zu verwenden…. den behalte ich lieber selbst. vielleicht als Bucheinband…

Grundlagen - Jedes Feld wird anders

Als Projekt für diesen Vormittag hatte ich mir ein riesiges ZINE ausgesucht. Die Aufgabe von Tabea war, ein großen Blatt in gleichmäßige Felder aufzuteilen und jedes Feld mit einer anderen Schrift zu füllen.

Einfach so Texte
Schriftvariationen

Unseren Gedanken sollten wir dabei freien Lauf lassen. Und so führte ich das Thema der Sterne auch hier weiter. Es sprudelte nur so aus mir raus.

Komet und Stern

Im Anschluss an die OnlineZeit mit Tabea bleibe ich immer noch an meinem Arbeitstisch und werkle weiter an meiner Aufgabe. Ich wollte bei meinem ZINE noch die Rückseite gestalten. Also grundierte ich auch hier die Felder und schrieb die Texte darauf. Allerdings achtete ich hier schon auf die Faltung zum Schluss.

Tusche und Aquarellfarben
Ein Sternenbüchlein entsteht

Hier könnt ihr die fertige Vorderseite sehen, und ja, es steht auch einiges auf den Kopf. Aber das macht mir nix.

Seite 1 - Sternenreise

Auf der Rückseite sind die Felder und Texte schon passend gedreht, damit sie später beim Blättern zu lesen sind.

Seite 2 - Kometenschweif

Mein künstlerisches Jahr 2024 hat bereits begonnen. Die Mittwochsmixzukunft sieht wie folgt aus: 

  • die Buchdeckel und Rücken für 12 Monatsbücher sind bereits vorbereitet und müssen nur noch passen bezogen werden.
  • das Format wird 17,5 x 17,5 cm sein.
  • Der Mittwochsmix wird mit dem Jahr der Briefmarken kombiniert
  • zusätzlich habe ich mir noch ein Farbschema für das Jahr bereit gelegt
  • vielleicht schaffe ich es bei der Ravenbrook Challenge mitzumachen und durchzuhalten
Aufwärmübungen als Plakat
Ein ganzes Sternembuch voller Ideen
Der Boden ist übersäht mit Schriftbildern

Mittwochsmix 2024 Farben

  • Januar – Weiss Silber
  • Februar – NEONorange
  • März – Braun Beige
  • April – Türkis
  • Mai – Rosa Indischgelb
  • Juni – Violet Lila
  • Juli – NEONpink 
  • August – Bunt
  • September – Salbeigrün Smaragdgrün 
  • Oktober – Royalblau
  • November – NEONgelb
  • Dezember – Rot Gold
Schnell, bevor sie verglüht...
Blogpost - Ende

So, jetzt flitze ich geschwind zum Kunstgroßhandel. Vor Weihnachten sind mir einige Farben aus gegangen und ich brauch dringend Aquarellpapiernachschub. Ich hab in den vielen Tests nun herausgefunden, mit welchem ich am liebsten arbeite. Denn hier gibt es bald mehr zum Thema Papier und Co….

Eure Tanja

PS: das Sternenbüchlein könnt ihr auf Instagram durchblättern…..

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 45 anderen Abonnenten an
Sterne und Kometen – vom Schriftbild Workshop zur Weihnachtspost
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Sterne und Kometen – vom Schriftbild Workshop zur Weihnachtspost

  • 2024-01-03 um 15:38 Uhr
    Permalink

    Wie schön, der Blogger-Mittwoch ist wieder da. Ich habe euch alle etwas vermisst. Und so cool, was du alles verbindest. Mit deiner MittwochsIdee hast du mich angesteckt und ich habe meine Büchlein vorbereitet. Lass uns gegenseitig immer wieder erinnern, damit wir es nicht schleifen lassen!
    Schönen Mittwoch wünscht Michaela

  • 2024-01-03 um 13:26 Uhr
    Permalink

    Liebe Tanja,
    ach wie fein, ein Sternbüchlein! Das ist eine tolle Idee, das Papier direkt passend zum Zine zu grundieren. Muss ich mir merken, das bringt mich direkt auf zahlreiche weitere Ideen.
    Deine hübsche Weihnachtspost ist gut bei uns angekommen und ich konnte den Linoldruck schon in Echt bewundern. So schön ist er geworden!
    Ich freue mich schon sehr auf unsere gemeinsamen Werkeleien und lasse Dir liebe Grüße da – willkommen in 2024, das wird großartig!

    Maike

Kommentare sind geschlossen.

Entdecke mehr von Farbschneiderei - Tanja Götz

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen